Gütesiegel als Orientierungshilfe für Verbraucher

Das Dickicht aus vermeintlichen Gütesiegeln ist verworren. Das wohl bekannteste dieser Gütesiegel ist der blaue Engel, aber es gibt mittlerweile eine Fülle von mehr oder weniger glaubwürdigen Gütesiegel. Unternehmen kreieren ihre eigenen Siegel, um ihren Verbrauchern verantwortungsvolles Handeln in verschiedensten Bereichen zu suggerieren. Dabei sind manche Siegel seriöser als andere. Eine Orientierung hin zu einem bewußteren und nachhaltigeren Konsumverhalten fällt da schwer bzw. es tun sich ein paar Fallen auf. 

Aber wußtet ihr, dass die Bundesregierung dazu den „Qualitätscheck Nachhaltigkeitsstandards“ durchgeführt hat? Aus diesem Projekt ist die Seite siegelklarheit.de entstanden. Sie soll es den Verbraucherinnen und Verbrauchern erleichtern, Kaufentscheidungen anhand von verlässlichen Erkennungsmerkmalen an Nachhaltigkeit ausrichten zu können. Außerdem wird auch eine Smartphone App angeboten.

Sowohl Internetseite als auch App bieten einen Überblick über eine Vielzahl von Gütesiegeln. Dabei sind diese nach verschiedenen Kriterien bewertet, eine Smiley-Bewertung stellt die Bewertung in Summe kurz und knapp dar. Umfangreiche Beschreibungen erleichtern es den Verbrauchern sich zu orientieren. Zusätzlich bietet die App die Funktion, ein Siegel zu scannen. Das erleichtert und beschleunigt natürlich die Bedienung.

Meine Gütesiegel-Erfahrung nach etwa 3 Monaten

Nach drei Monaten, in denen ich immer mal wieder auf die App zurückgegriffen habe, um mich über ein Siegel zu informieren, muss ich gestehen, dass mir eigentlich leider noch zu wenige Siegel vollständig bewertet sind. Ich glaube zwar, dass immer mehr Bewertungen für immer mehr Siegel dazukommen, aber momentan ist es einfach noch oft so, dass man auf ein nicht ganz bewertetes Siegel stößt. Das finde ich dann immer etwas enttäuschend. Trotzdem bleibe ich dran und schaue immer wieder in der App nach, wenn ich ein mir unbekanntes Gütesiegel vor mir habe.


Quellen:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/mehr-durchblick-im-siegel-dschungel-275892
https://www.siegelklarheit.de/
Logo freundlicherweise zur Verfügung gestellt vom Urheber, der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Ähnliche Posts

Hier findet ihr weitere Posts aus der gleichen Kategorie.

Ganz einfach Flüssigseife in 2 Minuten selber herstellen

Ganz einfach Flüssigseife in 2 Minuten selber herstellen

Bei wem steht nicht im Gäste-WC und im Badezimmer mindestens eine Plastikflasche mit flüssiger Seife? Die hält dann ihre paar Wochen und danach geht die Plastikflasche geradewegs in den Müll. Dort vergrößert sie dann den ohnehin schon immens großen Plastikberg, den...

Festes Shampoo und Duschseife

Festes Shampoo und Duschseife

Wie viele andere Badartikel so kommt auch Shampoo meistens in einer Plastikflasche. Daher hat Shampoo - neben Zahnpasta - einen großen Anteil am Plastikmüll, der im Bad anfällt. Aber ihr habt Glück, die Auswahl an festen Shampoos ohne Plastikverpackung nimmt zu. Auf...

Pin It on Pinterest

Share This