Über mich – Wie ich zum Thema ‚Nachhaltigkeit‘ kam

Hi, mein Name ist Michael und ich betreibe seit Anfang 2021 diesen Blog.

Mir war Umweltschutz schon immer sehr wichtig. Das weiter gefasste Thema ‚Nachhaltigkeit‘ habe ich aber erst während der Corona-Pandemie so richtig für mich entdeckt. Ich habe während dieser Zeit mein eigenes Konsumverhalten, meine individuelle Mobilität und ganz generell meine Einstellung zu vielen Themen überdacht und teilweise radikal verändert. Und so habe ich mir gedacht, andere an meiner Reise und meinen Erfahrungen teilhaben zu lassen. Aus dieser Idee ist diese Webseite mit dem Blog entstanden, aber auch der zugehörige Instagram-Kanal.
Ich poste öfter auf Instagram als hier. Schaut also auf jeden Fall mal vorbei.

nachhaltigkeit
Ich mit Havaneserhündin Nala auf Texel 2020

Mein Leben neben erschwinglich-nachhaltig.de

Den Lebensunterhalt für meine vierköpfige Familie verdiene ich als Abteilungsleiter bei einem großen Automobilzulieferer. Mein Thema dort ist die funktionale Sicherheit unserer Regelsysteme. Insofern arbeite ich auch dort daran, unsere Welt jeden Tag ein Stück besser zu machen.

Andererseits ist das für mich aber auch immer ein stückweit ein Spagat – zumindest bisher, da CO2-erzeugende Verbrennungsmotoren immer noch der Standard in der individuellen Mobilität sind. Allerdings bin ich ja nicht umsonst Ingenieur geworden und habe deshalb auch Vertrauen darin, dass es Menschen gelingen wird, technische Lösungen für ein besseres, nachhaltigeres Morgen zu erfinden.

Fun fact am Rande

Wie ich nach dem Start von erschwinglich-nachhaltig.de erfahren habe, geht ein lieber Ex-Kollege sogar mindestens einen Schritt weiter als ich. Er betreibt unter eichenoah.de einen Online-Shop für nachhaltige Haushaltswaren.

Feedback?

Wenn ihr Feedback, Anregungen, Fragen oder gar konstruktive Kritik habt, nutzt am liebsten den Weg über meinen Instagram-Kanal (Direct Message (DM) oder Kommentar am passenden Instagram-Post.

Pin It on Pinterest